Deutscher Gewerkschaftsbund

Infostand der Augsburger DGB-Senioren zur Rente

iCal Download

Die Augsburger DGB-Senioren setzen eine Reihe von Infoständen in der Augsburger Innenstadt fort, mit denen sie das Rentenkonzept des DGB im Hinblick auf die bevorstehende Bundestagswahl vorstellen und der Bevölkerung näherbringen wollen. Die Augsburger DGB-Kreisvorsitzende Silke Klos-Pöllinger betont, dass das Thema „Alterssicherung“ eines der zentralen Themen im Bundestagswahlkampf für Jung und Alt sei, gerade auch vor dem Hintergrund steigender Altersarmut.

Die Hauptforderungen des DGB zur Rente fasst der Sprecher der Augsburger DGB-Senioren Roland Lösch so zusammen: „Wir wollen eine gesetzliche Rente, die heute und in Zukunft für ein gutes Leben reicht und den bestehenden Lebensstandard auch im Alter sichert. Daher muss das Rentenniveau auf dem heutigen Stand von 48% stabilisiert und in weiteren Schritten auf etwa 50% erhöht werden. Zudem wollen wir den Schutz der Rentenversicherung auf Selbständige ausweiten und die Erwerbsminderungsrente weiter verbessern.“

Die Kreisvorsitzende des DGB Augsburg Silke Klos-Pöllinger ergänzt: "Verlässliche Rente ist eine unserer wesentlichen Forderungen zur Bundestagswahl und bedingt, dass alle die Chance haben müssen, gesund und aus guter Arbeit in Rente zu gehen, deshalb brauchen wir abgesicherte Übergänge in die Rente, nicht ein höheres Renteneintrittsalter! Am Anfang einer guten Rente steht aber immer ein gut bezahlter und sicherer Arbeitsplatz mit langfristigen Perspektiven."