Deutscher Gewerkschaftsbund

PM 01/18 - 18.01.2018

Große Herausforderungen im Neuen Jahr

Karl Bauer warnt auf Nördlinger DGB-Neujahrsempfang vor drohender Altersarmut

Große Herausforderungen sieht der DGB für das kommende Jahr auf sich zu kommen. Trotz guter wirtschaftlicher Rahmenbedingungen in Bayern wie Deutschland gäbe es gerade sozial- und arbeitsmarktpolitisch viel zu tun, so der Regionalleiter Bayern der IG BAU, Karl Bauer, auf dem Neujahrsempfang des Nördlinger DGB-Ortskartells und des DGB-Kreisverbands Donau-Ries. Als Beispiele nannte er den Mangel an bezahlbarem Wohnraums, die Vielzahl prekärer Arbeitsverhältnisse mit Niedriglöhnen, steigenden Arbeitsdruck, weniger Freizeit und drohende Altersarmut.

„Wenn jeder zweite Deutsche von seiner Rente nicht mehr leben kann, wenn das reichste Prozent der Bevölkerung so viel besitzt, wie die unteren achtzig Prozent zusammen, hat das nichts mehr mit sozialer Marktwirtschaft zu tun,“ spitzt Karl Bauer seine Kritik zu. Eine weitere Spaltung unserer Gesellschaft dürfe es nicht geben. In dem vorgelegten Sondierungspapier von CDU, CSU und SPD sieht Bauer zwar Ansatzpunkte zur Lösung einiger, weniger Probleme, diese reichten jedoch bei weitem nicht aus.

Ebenfalls kritisch bewertet der DGB-Kreisvorsitzende des Donau-Ries, Wolfgang Peitzsch das Sondierungspapier zur großen Koalition. „Ich sehe eher ein Weiter-So auf uns zukommen, als neue Politikansätze“, befürchtet Peitzsch, der zudem den Erfolg der Einführung des gesetzlichen Mindestlohns betont und nachhaltigere Kontrollen gegen Mindestlohnverstöße fordert.

Karl Soldner, der DGB-Ortskartellvorsitzende aus Nördlingen, verwies auf den Tarifkonflikt in der Metallindustrie und betonte die Notwendigkeit, Möglichkeiten für Erziehung oder Pflege betroffener Angehöriger durch zeitweise verkürzte Arbeitszeiten zu schaffen.

Karl Baur

DGB Schwaben

Suchbegriff eingeben
Datum eingrenzen
seit bis

Kontakt

 

DGB-Region Schwaben
Büro Augsburg
Am Katzenstadel 34
86152 Augsburg

Tel.: 0821 420797-43
Fax: 0821 420797-47

augsburg@dgb.de

Verantwortlich: Wolfgang Peitzsch

 

bzw.

DGB-Region Schwaben
Büro Memmingen
Kramerstraße 7
87700 Memmingen

Tel.: 08331 2421
Fax: 08331 494532

memmingen@dgb.de