Deutscher Gewerkschaftsbund

PM 20/18 - 29.10.2018

Geplante Schließung des Fujitsu-Standortes Augsburg:

DGB appelliert an Verantwortung des Unternehmens gegenüber seinen Beschäftigten / Qualitativ hochwertige Arbeitsplätze schaffen

Die Ankündigung der Unternehmensleitung von Fujitsu, bis September 2020 den Standort in Augsburg zu schließen, wird auch vom örtlichen DGB deutlich kritisiert. Die Augsburger Kreisvorsitzende und schwäbische Regionsgeschäftsführerin Silke Klos-Pöllinger: „Ich bin geschockt, dass knapp ein Jahr nach der Hiobsbotschaft von der Schließung des LEDVANCE-Werkes jetzt ein weiterer großer Arbeitgeber angekündigt hat, seine Pforten in Augsburg zu schließen. Schon wieder sollen Beschäftigte ausbaden, was Unternehmensleitungen am Ende nicht gelingt: Mit nachhaltigen Zukunftskonzepten vor allem auch Standorte und Arbeitsplätze zu sichern.“ Jetzt müssten alle Hebel in Bewegung gesetzt werden, um das Schlimmste zu verhindern und für die Betroffenen Perspektiven zu schaffen. Der DGB stehe im Kampf um die Arbeitsplätze bei Fujitsu und Lösungen ohne betriebsbedingte Kündigungen an der Seite der Beschäftigten. Silke Klos-Pöllinger: „Das Unternehmen muss sich zu seiner Verantwortung gegenüber den Beschäftigten bekennen. Und wir fordern auch alle politischen Entscheidungsträger auf, sich für den Erhalt des Fujitsu-Standortes einzusetzen - aber auch Perspektiven für moderne und vor allem tarifgebundene Arbeitsplätze in Augsburg und der Region zu schaffen.“ Augsburg müsse ein wichtiger Produktionsstandort bleiben. Zwar sei in den letzten Jahren die Anzahl der Arbeitsplätze insgesamt gewachsen und Fachkräfte werden gesucht. „Es geht aber nicht nur um die Zahl der Arbeitsplätze, es geht vor allem auch um die Qualität der Arbeitsplätze: gut bezahlt, tariflich abgesichert, mitbestimmt und mit Perspektive“, so Klos-Pöllinger weiter. „Und jeder weitere Verlust von solchen Arbeitsverhältnissen schadet unserer Gesellschaft“, mahnt die DGB-Kreisvorsitzende.


Nach oben
Suchbegriff eingeben
Datum eingrenzen
seit bis

Kontakt

 

DGB-Region Schwaben
Büro Augsburg
Am Katzenstadel 34
86152 Augsburg

Tel.: 0821 420797-43
Fax: 0821 420797-47

augsburg@dgb.de

Verantwortlich: Wolfgang Peitzsch

 

bzw.

DGB-Region Schwaben
Büro Memmingen
Kramerstraße 7
87700 Memmingen

Tel.: 08331 2421
Fax: 08331 494532

memmingen@dgb.de