Deutscher Gewerkschaftsbund

21.02.2017

Silke Klos-Pöllinger zur DGB-Kreisvorsitzenden in Augsburg gewählt

Wahl von Silke Klos-Pöllinger

© Wolfgang Peitzsch

Einstimmig wählte die Augsburger Kreisvorstandschaft Silke Klos-Pöllinger zur neuen ehrenamtlichen Vorsitzenden des DGB-Kreises Augsburg. Sie folgt damit auf Helmut Jung nach, der den DGB Kreisverband Augsburg bisher führte. Dem DGB-Kreis Augsburg gehören die Stadt Augsburg sowie die Landkreise Augsburg und Aichach-Friedberg an. Er entstand – wie die anderen fünf Kreisverbände in Schwaben - nach einer Satzungsreform des DGB 2012. Bereits zuvor war Helmut Jung Vorsitzender des entsprechenden gewerkschaftlichen Gremiums vor Ort.

Zum 1. März 2017 übernimmt Silke Klos-Pöllinger auch die hauptamtliche Geschäftsführung der DGB-Region Schwaben von Helmut Jung, der nach 27-jähriger Tätigkeit für den Gewerkschaftsbund in die Passivphase der Altersteilzeit eintritt.

Augsburg ist für Silke Klos-Pöllinger kein Neuland. Sie studierte an der Universität Augsburg Diplom-Politikwissenschaft und arbeitete bereits von 1998 bis 2004 als Organisationssekretärin für die damalige DGB-Region Augsburg.

2004 wechselte sie dann zum IG BCE Landesbezirk Bayern, wo sie für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Frauen/Gleichstellung, Zielgruppenarbeit sowie für Europäische Betriebsräte verantwortlich war. In ihre tarifpolitische Zuständigkeit fielen in dieser Zeit die Bereiche der bayerischen Papier verarbeitenden Industrie und das Vulkaniseurhandwerk sowie die Gablonzer Industrie rund um Kaufbeuren. Ehrenamtlich war sie weiter für die DGB-Frauen aktiv.

Silke Klos-Pöllinger freut sich auf ihre neue politische Aufgabe und möchte die erfolgreiche Arbeit von Helmut Jung fortsetzen.

DGB-Steuerrechner

DGB-Rentenkampagne

weitere Informationen